Profil anzeigen

Dieses Café ist der zweite Streich von Fräulein Schlicht

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Neues aus der Gastro-Szene in HannoverNeues aus der Gastro-Szene in Hannover
Neues aus der Gastro-Szene in Hannover

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
der Mai steht unter dem Generalverdacht, alles neu zu machen, und er bestätigt sein Image. Heute, am Donnerstag, 5. Mai, eröffnet Johanna Schlicht ihr zweites Café. Ihr „Fräulein Schlicht" an der Haltestelle Nieschlagstraße in Linden mit den hausgebackenen Torten und dem großen Frühstücksangebot ist eine Erfolgsgeschichte, nun folgt das Café „Små Schlicht".
Es ist tatsächlich små, also klein, das Lokal, das die 34-jährige Schlicht mit ihrem Lebensgefährten Julian Vogel (36) eröffnet. Keine 30 Quadratmeter misst der Raum an der Grotestraße 25 in Linden-Nord, in dem bis vor kurzem Lena Lobers und Carina Nickel „Coffee & Scones" vertrieben. „Aber sie haben das nebenbei gemacht und konzentrieren sich jetzt auf ihre Jobs als Journalistinnen", sagt Schlicht, die eigentlich Steuerfachangestellte und Wirtschaftsjuristin ist.
Doch der Godshornerin fehlte es in dem Job am Zwischenmenschlichen und Kreativen. Ich habe schon immer davon geträumt, ein Café zu betreiben", sagt sie und schwärmt von ihrer Kindheit auf dem Bauernhof der Eltern. „Es wurde ständig gebacken, gekocht und gegessen, wir sind quasi in der Küche aufgewachsen.“ Bis heute bereitet ihre Oma Reni (87) Torten für das Café zu, vor allem die beliebten Sorten Stachelbeer-Baiser und Schwarzwälder Kirsch.
Das kleine Små Schlicht” soll das größere Fräulein Schlicht" entlasten, wenn es an der Davenstedter Straße zu voll wird. In Lockdownzeiten hatten Schlicht und ihr Team schnell reagiert und Frühstücksboxen im Außer-Haus-Verkauf angeboten. Eine Idee, die exzellent funktionierte und um Boxenangebote für Muttertag, Valentinstag und den Advent ergänzt wurde.
Obwohl der Cafébetrieb endlich wieder normal läuft: Die Gäste lieben die Boxen to go, sie sind noch immer sehr gefragt", sagt Schlicht. Wenn dann alle Plätze vor, in und hinter ihrem Café belegt sind und Gäste kommen, um bestellte Boxen abzuholen, wird es schlicht zu voll im „Fräulein Schlicht".
An der Grotestraße wird es unter anderem kleine Kuchen geben: hübsche Cupcakes, zum Beispiel in der Geschmacksrichtung Kokos-Beere-Mohn. Außerdem eine eigene Kaffeemischung von der Rösterei Cereza aus dem Stadtteil Bult, Milch von Bauer Banse aus Wittingen, aber auch Kakao aus Dänemark oder Cider aus Österreich. Wer neugierig ist auf den Neuzugang in Linden-Nord: Heute von 15 bis 19 Uhr gibt es Häppchen und Prosecco aufs Haus. Prost und viel Erfolg!
Wer lieber mit Bier anstößt, kann das demnächst in der Biergenießerei" von Thorsten Sander tun. Der Mann arbeitet in der Sensorikberatung für Lebensmittelunternehmen und hat vergangenes Jahr seinen Biersommelier gemacht. Bei Tastings in Hannover und Garbsen will er in Kürze die Vielfältigkeit des Hopfengetränks unter Beweis stellen und unter anderem das Bierland Belgien präsentieren. Wir halten Sie in der Neuen Presse auf dem Laufenden!
Vieles neu macht der Mai, und wir genießen es. Es wird wärmer, es wird lockerer, große Feste wie die Maifeier am Faustgelände sind wieder möglich, ebenso spontane Restaurantbesuche oder das Feierabendbier im Kollegenkreis. Feiern wir die kleinen schönen Dinge, zum Beispiel heute im „Café Små Schlicht".
Bei Meinungen, Neuigkeiten und Fragen freuen wir uns über eine Email an gastro@neuepresse.de. Kommen Sie gut durch die Woche - bis nächsten Donnerstag!
Julia Braun
Neuer Küchenchef im GOP-Restaurant Gondel: Benjamin Kettmann im Interview
Hannover: The Loft bietet ausgezeichnete karibische Küche
Rezepte: Cordon Bleu - klassisch, vegan, spanisch, maritim
TV-Show bei DMAX: Das Grillen Hannovers „Sizzle Brothers“ im Fernsehen
Cold Brew Kaffee: So einfach gelingt das kühle Getränk auch zu Hause
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.