Neu in der Stadt: „Voi", „Mai-Lounge" und „TriBühne"

#95・
1.42K

Abonnenten

98

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that Neues aus der Gastro-Szene in Hannover will receive your email address.

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Neues aus der Gastro-Szene in HannoverNeues aus der Gastro-Szene in Hannover
Neues aus der Gastro-Szene in Hannover

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
alles neu macht der Mai! Wir freuen uns über sommerliche Temperaturen, holen die T-Shirts aus dem Schrank, schieben die Erinnerungen an den langen zweiten Corona-Winter ganz nach hinten. Wo verbringen wir die nächste Mittagspause in der Sonne? Wie wäre es mit der „Mai-Lounge" im Hof zwischen Schauspielhaus und Künstlerhaus? Früher wurde das idyllische Plätzchen vom Keller-Restaurant „Maestro" in der Sophienstraße bewirtschaftet, doch das Lokal steht seit etwa zehn Jahren leer - aus bautechnischen Gründen wird dort auch kein Restaurant mehr einziehen. Aber es gibt eine kreative Lösung für den Hof.
„Unsere Kantine ist wieder offen für alle", wirbt Nils Wendtland, Sprecher des Schauspielhauses. Wer Lust auf Mittagstisch mit Schauspielerinnen und Schauspielern hat, kann sich dort mit Speisen und Getränken versorgen (Zugang über die Cumberlandsche Galerie). „Wir haben Tische, Bänke und einen kleinen Beachbereich im Hof aufgebaut", lädt Wendtland interessierte Hannoveraner ein. Bis Ende des Monats könne man von neun bis 15 Uhr die Angebote nutzen - und mit den Menschen auf und hinter der Bühne ins Gespräch kommen. Warum „Mai"-Lounge? „Wir wollen den Hof zwar dauerhaft zu einem schönen Ort in der City machen. Aber ab Juni brauchen wir den Platz für das Open-Air-Theater.“ Dann steht William Shakespeares „Was ihr wollt” auf dem Programm.
Auch auf diese reizvolle Außengastronomie können wir uns freuen: Jan-Hendrik Schmitz, der seit 2019 das Theater am Küchengartenplatz leitet, öffnet am 13. Mai ab 15 Uhr seine „Tri-Bühne". Die neue Bar im Keller des Gebäudes bekommt auch Tische und Stühle draußen, der Dreiklang ergibt sich aus der Verbindung zum Kabarett. „Wir finden es wichtig, vor der Haustür Flagge zu zeigen", teilt das Team mit. Das gelingt ihnen bestimmt mit Kaffeespezialitäten, Highballs, frisch gezapftem Bier und kleinen Snacks.
Firat Alin fragt sich, was seine Gäste wollen. „Voi" heißt das neue Lokal am Thielenplatz, das voraussichtlich ab 23. Mai an den Start geht. Ein italienisches Personalpronomen, zweite Person Plural - „Voi" steht für „ihr". Der Mann, der im Langenhagener CCL mit seiner Frau das „Vanino" betreibt, erklärt das so: „Es geht um die Gäste. Ihr seid der Mittelpunkt.“ Das Design des Lokals steht aber ebenso im Fokus. Fast sechs Meter hohe Decken, italienische Mosaikfliesen, Wandvertäfelungen, ausgefallene Licht- und Farbsysteme, ein Private-Dining-Room, in der Unisex-Toilette treffen sich Männer und Frauen beim Händewaschen über einer Badewanne. „Voi” ist ein Fest für die Augen.
Auf der Speisekarte setzt Alin auf das Prinzip „Sharing is caring", neben Klassikern wie Pizza und Pasta gibt es Ciccetti - italienische Tapas, die man sich mit Freunden oder der Familie am Tisch teilt. Hinter dem Tresen steht mit Elias Chamoun ein Barchef, der zuvor im „Black Mamba" in Marseille Drinks gemixt hat (den ganzen Text lesen Sie hier). Firat Alins Team wäre startbereit, es geht nur noch um Feinheiten. Und die offizielle Abnahme des Belüftungssystems. „Der Termin wurde gerade wieder verschoben - Corona.“ Da ist sie wieder, die Pandemie.
Immer donnerstags halten wir Sie mit diesem Newsletter auf dem Laufenden, was es „Neues aus der Gastro-Szene” gibt. Haben Sie Tipps für uns, Ideen oder Anregungen? Schicken Sie eine Mail an gastro@neuepresse.de
Bis nächste Woche
Andrea Tratner
TV-Koch Alexander Herrmann bei Dreharbeiten in Hannovers Küchenmuseum Wok
Razzia bei „Duke Burger“: Chefs der hannoverschen Gastro-Kette verhaftet
Italienische Aperitivo-Kultur im Ombra in Hannover-Linden
Ausflugtipp: Galerie-Café Webstuhl bei Hemmingen lockt mit selbstgebackenen Kuchen und mehr
Hannover: Herrenhäuser Brauerei geht das Leergut aus
Hotels in Hannover: Motel One eröffnet neues Haus in der Georgstraße
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.