Profil anzeigen

So wird der Valentinstag romantisch - und köstlich!

Neues aus der Gastro-Szene in HannoverNeues aus der Gastro-Szene in Hannover

Liebe Leserinnen und Leser,
nicht nur Corona hat uns in diesen Tagen im Griff, sondern auch der Winter. Dabei steht uns allen doch der Sinn nach Frühlingsgefühlen - Sonntag ist der 14. Februar! Wer jetzt ratlos mit den Achseln zuckt, ist kein Romantiker: Am Valentinstag veranstalten Verliebte gerne großes Kino, das Candle-Light-Dinner im Restaurant ist ein Klassiker. In Pandemiezeiten muss man da erfinderisch sein - oder auf Hannovers kreative Wirtinnen und Wirte vertrauen.
In „Schuberts Brasserie" in der Geibelstraße (Südstadt) geht Liebe durch den Magen. Unter diesem Motto steht ein Kochkurs, bei dem am Valentinstag Pärchen ab 15 Uhr unter Anleitung von Top-Köchen selber am Herd stehen und Tatar vom Saibling, Zander im Gulaschsud, Kalbstafelspitz mit verschiedenen Beten und als Dessert weiße Schokolade mit Rosenganach zubereiten. Inhaber Jan Schubert holt als Verstärkung Dennis Thies („Weinbasis"), Marcel Elbruda („Vince") und Sterne-Koch Benjamin Gallein (Ex-„Ole Deele") an den Herd. Die Zutaten für die vier Gänge kosten 109 Euro pro Person, Weinbegleitung kann man für 39 Euro bestellen. Aber: „Man muss sich Zeit nehmen und aktiv werden. Dieses Dinner muss man sich verdienen", sagt Schubert.
Wer privat zuhause kocht, kann sich auch an den Tipps von Nord/LB-Küchenchef und Kochbuchautor Oliver Rasper orientieren: Meiner Kollegin Julia Braun erzählte er, welche Lebensmittel das Dinner zu einer anregenden Sache machen. In Vanille, Muskat und Chili stecken ätherische Öle und pheromonähnliche Stoffe, auch Ginseng, Ingwer, Granatapfel, Honig und Avocado können Schwung ins Liebesleben bringen (den ganzen Artikel finden Sie hier).
Einfach nur genießen kann man die Zeit zu zweit mit dem Valentinstags-Menü aus dem „11a" am Lindener Küchengartenplatz. Die köstliche Kombination aus Avocado-Crème, Samtsuppe vom Hokkaido-Kürbis, Dorade und geschmorter Schulter vom US-Beef (44 Euro pro Person) wird in Mehrweggläsern oder kompostierbaren Plastikbeuteln verpackt. „Das kann ganz easy aufgewärmt werden", verspricht Christoph Elbert, der sich dem 14. Februar immer besonders verpflichtet fühlt. Es ist auch der Geburtstag meiner Frau Verena. Und das Eröffnungsdatum des Restaurants.“ Kann man also gar nicht vergessen! Als Nachtisch hat er im Valentinstag-Menü übrigens hausgemachtes Eis mit Crunch geplant. Das passt zu den aktuellen Temperaturen mit Schnee und Minusgraden.”

Die neue Chefin der Barkeeper-Union

Das Eis brechen musste Maren Meyer beim Start in den Beruf: Sie war in den 90ern die erste Frau hinter dem Tresen der Cocktailbar Manhattan" in der Karmarschstraße. Damals gab es 450 Drinks im Manhattan, und ich habe alle auswendig gelernt", erzählte sie im Interview meiner Kollegin Luisa Verfürth. Aber: Das erste halbe Jahr habe keiner der anderen Bartender ein Wort mit ihr gesprochen. Das war Mobbing, richtig diskriminierend. Aber es hat mich auch stärker gemacht.“ Und erfolgreich. Meyer wurde zur Vorsitzenden der Deutschen Barkeeper-Union gewählt - als erste Frau an der Spitze des Verbandes. Den ganzen Text finden Sie hier.
Ein Drink zum Feierabend, entspannte Gespräche am Tresen - darauf müssen wir weiterhin warten. Doch den Lokalen in Stadt und Region macht derzeit nicht nur der Lockdown zu schaffen. Da Schnee und Eis für Menschen in Hannover durchaus ungewohnte Naturphänomene sind, die Bahnen zum Teil still stehen, und sich viele Menschen daheim einigeln, kommt auch das To-go- und Liefergeschäft ins Stottern. Wir hoffen natürlich, dass möglichst viele Restaurants im Lockdown-Endspurt durchhalten. Umso wichtiger ist es, die Restaurants in unmittelbarer Nähe zu unterstützen. Also: Halten Sie Ausschau nach Gaststätten mit kreativen Angeboten (wenn Sie Tipps für uns haben, einfach eine Mail an gastro@neuepresse.de), genießen Sie den Schnee - und bleiben Sie gesund!
Bis nächsten Donnerstag!
Andrea Tratner
Gastronomie im Lockdown: Das bieten LaSall und Lieblingsbar
Hannover: Heide-Bäckerei übernimmt Bosselmann
Außer-Haus-Verkauf in Mimi's Thaikitchen an der Hildesheimer
Multimedia-Reportage: Intercity-Hotel Ost feiert Geburtstag ohne Gäste
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.