Profil anzeigen

Warum Instagram-Grillerin Tina Kirchhoff jetzt vegan denkt

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Neues aus der Gastro-Szene in HannoverNeues aus der Gastro-Szene in Hannover
Neues aus der Gastro-Szene in Hannover

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Tina Kirchhoff ist überzeugte Fleischfreundin. Die Grillexpertin und Food-Bloggerin aus Hannover (die außerdem Speditionskauffrau ist) lebt weite Teile des Jahres in ihrer Outdoorküche und wirft nahezu jedes Lebensmittel auf einen ihrer Grills: Sushi, Käse, Salate - aber am liebsten Fleisch.
Nun geht sie eine neue Herausforderung an, eigentlich sind es sogar zwei. Kirchhoff wird am 23. April an der Meisterschaft „Grilldorado" teilnehmen - es ist ihr erster Wettbewerb am Grill. Und: Auf den Grills des Events in Bad Windsheim in Franken landet kein Fleisch. Das „Grilldorado" ist Deutschlands erste vegane Grillmeisterschaft.
Sie sei so aufgeregt, dass sie kaum mehr schlafen könne, verriet die Instagram-Grillerin mit mehr als 18.000 Followern meiner Kollegin Luisa Verfürth. Und auf dem Weg, die Jury zu beeindrucken, hat sie bereits einige Hürden entdeckt. Die Juroren verkosten die Proben blind, die Speisen müssen in Pappboxen gereicht werden.
„Und darin werden Süßkartoffeln schnell latschig, also muss man umdenken", weiß die Expertin. Das sind die Vorgaben der Ausrichter: Die Vorspeise muss Kräuterseitlinge und Hirse enthalten, Süßkartoffel und Vanille sind Pflicht im Hauptgang - mehr darf Tina Kirchhoff vorab nicht preisgeben.
Ein weiterer Umstand trägt nicht dazu bei, dass sich ihre Aufregung legen könnte. Ein Fernsehteam des Pro-Sieben-Formats „Galileo" begleitet Kirchhoff bei der Arbeit am Grill. Die sie zum Glück nicht allein verrichten muss. Sternekoch Benedikt Faust und sein „Grünohrhasen"-Team sind mit von der Partie, es war sogar die Idee des Würzburger Sterne-Kochs, den Fleischfan Kirchhoff zu dem veganen Abenteuer zu überreden.
Die Profigrillerin musste etwas tüfteln, um herauszufinden, welche pflanzlichen Komponenten auf dem Rost ein perfektes Ganzes ergeben. Mit dem Resultat ist die 44-Jährige zufrieden. „Es sitzt", sagt sie. Wieso sie das glaubt? Die ganze Geschichte lesen Sie am Freitag in der Print- und Onlineausgabe der Neuen Presse.
Die türkische Küche kann beides: Fleisch und Gemüse. Davon kann man sich bald in Groß-Buchholz überzeugen. Der umtriebige Nihat Findik, der gerade ins Bothfelder „Il Padrino" eingestiegen ist, freut sich nämlich auf die Eröffnung des Lokals seines Cousins Can. „Wir haben extra Öfen aus der Türkei geholt, um alles so authentisch wie möglich zu halten", erzählte er uns im Interview. Das Restaurant in dem Groß-Buchholzer Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert soll „Pala" heißen - das türkische Wort für Schnurrbart.
Gute Nachrichten auch für Isernhagen: Die „Brasserie am Thie" meldet sich Ende Mai zurück! Nach zwischenzeitlichem Personalengpass sortiert sich das Team derzeit neu - wir halten Sie auf dem laufenden.
Finden Sie gut und gesund durch die neue Woche und nutzen Sie die kommenden Tage doch für eine kleine Grillparty - ob mit Rindersteak oder Tofuwürstchen. Melden Sie sich gerne mit Kommentaren, Hinweisen und Neuigkeiten rund um Hannovers Gastro-Szene bei uns - wie immer genügt eine kurze Mail an gastro@neuepresse.de
Bis nächsten Donnerstag!
Julia Braun
Klassiker der deutschen Küche im Gasthaus Öhlers in Empelde
Hannover: Neues Restaurant 05Elf eröffnet an der Lister Meile
Hanns Werner Staude kauft Voltmers Hof, Flüchtlinge ziehen in Isernhagen ein
Hannover: Diese Eissorten liegen im Trend
Stiftung Warentest: Wasser- und Fruchteis im Test - Zucker und Kalorienvergleich
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.